Kennst du das auch? Du hast schlecht geschlafen, wirst einfach nicht richtig wach und schleppst dich mehr schlecht als recht durch den Tag. Mir ging es bis vor kurzem ähnlich, aber dann habe ich herausgefunden, was ich tun muss, damit ich morgens gut ausgeruht zur Arbeit gehe und den ganzen Tag lang leistungsfähig bin: ich habe mein Schlafverhalten geändert.

Was habe ich gemacht? Und was kannst du machen?

Zunächst einmal gilt es herauszufinden, wie viel Schlaf man eigentlich optimalerweise benötigt, damit man morgens und vormittags fit und nicht mehr so ausgelaugt ist. Probier doch einfach mal aus, wie es dir nach wie vielen Stunden Schlaf geht und welche deine persönliche perfekte Schlafdauer ist, um optimal durch den Tag zu kommen:

Tag 1: Starte mit 6 Stunden Schlaf. Für mich persönlich war das mir einfach zu wenig und ich war den ganzen Tag platt.

Tag 2: Nach 7 Stunden Schlaf ging es mir zwar schon besser, aber immer noch nicht optimal.

Tag 3: 7 ½ Stunden Schlaf schienen mir sehr gut zu tun. Ich fühlte ich mich relativ fit und entspannt.

Tag 4: 8 Stunden Schlaf waren mir fast schon wieder zu viel. Ich bin viel zu früh aufgewacht und konnte dann nicht mehr richtig einschlafen.

Durch dieses Selbstexperiment habe ich meine persönliche Schlafdauer herausgefunden, die mich gut durch den Tag bringt: sie liegt etwa zwischen 7 ½ und 8 Stunden. Wie es bei dir ist, musst du selbst herausfinden, denn jeder Mensch ist verschieden. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Vielleicht geht es dir ähnlich wie mir: ich reagiere extrem sensibel auf Schlafmangel. Ich kann mich gar nicht mehr richtig konzentrieren, bin total fertig, habe miese Laune und keine Lust auf nichts. Aber dank meines Selbstversuches weiß ich jetzt, dass es am besten für mich ist, wenn ich kurz vor dem Klingeln meines Weckers aufwache. Tatsächlich wache ich mittlerweile meistens selbstständig 10, 15 Minuten früher auf. Das ist optimal!

Versuche du doch auch, deine Schlafdauer zu optimieren und kurz vor dem Wecker aufzuwachen. Ich spreche aus eigener Erfahrung, wenn ich sage, dass du am Tag darauf einfach besser drauf bist. Ob bei der Arbeit, in der Schule oder im Studium, man wird einfach viel konzentrierter, leistungsfähiger und viel entspannter. Optimal ausgeschlafen wird dir das Leben dann auch generell mehr Spaß machen.

Meine Empfehlung: Probiere das einfach mal aus, auch wenn es eigentlich ein banaler Trick ist. Poste deine Erfahrung dazu in die Kommentaren!


GRATIS E-BOOK: DIE 5 FATALSTEN FEHLER IM ANSCHREIBEN

Machst du diese Fehler auch in deinem Anschreiben? Sichere dir mein kostenloses E-Book und finde es heraus!

Trage einfach unten deinen Namen und deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf den Button.


Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden!

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a Reply

Your email address will not be published.